Ärzte Zeitung, 25.07.2016

E-Arztausweis

Alternative zum Ident-Verfahren

Um von der Förderung der elektronischen Arztbriefe in 2017 profitieren zu können, benötigen Ärzte einen elektronischen Heilberufeausweis. Eigentlich müssen sie den zugehörigen Antrag für den E-Arztausweis persönlich bei einer zugelassenen Identifizierungsstelle vorlegen und sich vor Ort ausweisen.

Kunden der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) können sich diesen Weg jedoch sparen und den Ausweis direkt über die Bank online beantragen (www.apobank.de/e-arztausweis). Ihre Identität werde durch den Abgleich der bei der Bank bereits hinterlegten Daten geprüft, heißt es. Daher genüge es, wenn sie den Antrag online ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben direkt an die zuständige Kammer senden. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »