Ärzte Zeitung, 12.02.2010

Forschungsministerium fördert Telemedizin

NÜRNBERG (nös). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert zwei telemedizinische Modellprojekte in Unterfranken.

Bis zu sechs Millionen Euro sollen in zwei Forschungsverbünde für die Fernbetreuung von Patienten mit COPD und Diabetes fließen. Beteiligt sind neben der Siemens AG und der Uni Würzburg noch andere regionale Partner wie das Zentrum für Telematik e.V.

Topics
Schlagworte
Telemedizin (2308)
Organisationen
Siemens (553)
Krankheiten
COPD (1381)
Diabetes mellitus (8254)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »