Ärzte Zeitung, 18.09.2010

Aipermon erhält Preis für innovative Produkte

MÜNCHEN (eb). Die Initiative "Deutschland - Land des langen Lebens" hat das Münchener Medizintechnikunternehmen Aipermon mit dem Preis für "innovative Produkte und Systeme für ein sicheres und langes Leben" ausgezeichnet. Der Preis wurde auf dem Zukunftsforum in Berlin in der Kategorie "technologische Produkte" verliehen. Das Münchener Unternehmen Aipermon entwickelt und produziert Lösungen, die in allen Lebensabschnitten technologisch innovative Hilfestellungen für ein gesundes und langes Leben bieten. Für die telemedizinische Überwachung von chronischen Erkrankungen, wie etwa Herzinsuffizienz, hat Aipermon zum Beispiel Telemonitoring-Systeme entwickelt, die eine effiziente Kontrolle von Vitaldaten über Fernbetreuung durch behandelnde Ärzte erlauben und die Lebensqualität des Patienten erheblich verbessern sollen.

Weitere Informationen im Web: www.zukunftsforum-langes-leben.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »