Ärzte Zeitung, 24.04.2015

Smartwatch

Marktstart für Apples Computeruhr

CUPERTINO. Die Computeruhr von Apple genannt "Apple Watch" geht am heutigen Freitag offiziell in den Verkauf. IT-Experten vermuten, dass damit Computeruhren insgesamt größere Akzeptanz seitens der Verbraucher erhalten.

Vielbeachtet sind Funktionen für Gesundheit und Fitness der Computer fürs Handgelenk. Das Modell von Apple verfügt dem Konzern zufolge etwa über einen Herzfrequenzmesser. Mit diesem und anderen Sensoren (z.B. zum Messen von Beschleunigung), sollen Nutzer beispielsweise ihr Sporttraining überwachen.

Die Smartwatch liefere dann Vorschläge, wie sich die Aktivitäten verbessern ließen. Potenzial ist da: Hierzulande gebe es nach Schätzung des Hightech-Verbands Bitkom 28 Millionen potenzielle Nutzer solcher Uhren. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »