Ärzte Zeitung, 01.07.2008

Arbeitsagentur: Beitrag könnte gesenkt werden

NÜRNBERG (dpa). Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni um 123 000 auf 3,16 Millionen gesunken. Das waren 528 000 weniger als vor einem Jahr, berichtete die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag. Die Arbeitslosenquote ging um 0,3 Punkte auf 7,5 Prozent zurück. Vor einem Jahr hatte sie noch bei 8,8 Prozent gelegen.

Vorstandschef Frank-Jürgen Weise hält unter den gegebenen Umständen eine weitere Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung auf drei Prozent für möglich. Bei einer anhaltend guten wirtschaftlichen Entwicklung werde die Agentur bis 2012 zehn bis elf Milliarden Euro Überschuss erzielen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »