Ärzte Zeitung, 16.03.2009

Krebsmedikament lässt Pfizer-Aktie steigen

NEW YORK (eb). Der erfolgreiche Abschluss einer Testphase für ein Krebsmedikament hat in der vergangenen Woche in den USA den Aktienkurs des weltgrößten Pharmakonzerns Pfizer zeitweise um fast zehn Prozent in die Höhe schießen lassen. Das neue Medikament Sutent habe in der Testphase die Lebenszeit von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs verlängert, hieß es in einer Mitteilung von Pfizer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »