Ärzte Zeitung, 12.05.2009

TIPP DES TAGES

Geldanlage wird ab Juli sicherer

Ab Juli dieses Jahres können bei privaten Banken wieder risikolos größere Geldsummen angespart werden. Ab dann sichern die Staaten der EU 50 000 Euro pro Kunde statt maximal 20 000 Euro ab. Zudem entfällt die Eigenbeteiligung der Kunden von zehn Prozent des Verlustes.

Ab Januar 2011 soll die gesetzliche Einlagensicherung pro Kunde sogar auf 100 000 Euro erhöht werden. Für Sparkassen, Landesbanken, Landesbausparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken gelten andere Regeln, solange sie einem Stützungs- oder Garantiefonds angehören.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Wie viel Fett und Eisen lastet auf Deutschlands Lebern?

Fettlebern sind hierzulande mittlerweile ein Massenphänomen, und auch die Eisenüberladung der Leber wird häufig festgestellt. Eine Studie der Uni Greifswald liefert jetzt Daten. mehr »

Pfleger lernen als "Robo Cop", wie sich Altern anfühlt

In einem Modellprojekt sollen junge Menschen mit Förderbedarf für die Altenpflege gewonnen werden: Sie erleben im Simulationsanzug das Altern am eigenen Leib und üben die Pflege an lebensgroßen Puppen. mehr »

Ausgaben-Weltmeister bei Zytostatika

Die Ausgaben für onkologische Arzneimittel in der ambulanten Versorgung sind seit dem Jahr 2011 massiv gestiegen und übertreffen deutlich die Kostensteigerungen aller anderen Arzneimittel ohne Rezepturen. Das geht aus dem Barmer-Arzneimittelreport 2017 hervor. mehr »