Ärzte Zeitung, 12.10.2009

Salzgitter pessimistisch für die Stahlbranche

Analysten haben die Aktie des Stahlkonzerns Salzgitter vergangene Woche auf "Reduzieren" herabgestuft, nachdem Vorstandschef Wolfgang Leese die zuletzt gestiegene Stahlnachfrage als "kleines Zwischenhoch" im Abschwung abgetan hatte. Erst 2012 werde die Stahlkonjunktur wieder das Niveau von 2007 erreichen. Diese Töne könnten ein Warnsignal für alle Branchenpapiere sein.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10317)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »