Ärzte Zeitung, 21.12.2009

BMW: Neuer Fünfer soll das Geschäft ankurbeln

Die BMW-Aktie stieg vergangene Woche um mehr als 2,5 Prozent. Im November verkaufte die Autoschmiede 11,5 Prozent mehr Fahrzeuge als im Vorjahresmonat. Weltweit lag damit der Absatz im bisherigen Jahresverlauf mit 1,1 Millionen Fahrzeugen nur noch 12,2 Prozent unter Vorjahreswert.

2010 soll der neue 5er das Geschäft weiter ankurbeln. Analysten fällen unterschiedliche Urteile: Goldman Sachs hat das Papier nach dem Kursanstieg auf "neutral" zurückgestuft, Morgan Stanley rät zum Kauf. Kursziel: 37 Euro - was ein Plus von rund 15 Prozent bedeuten würde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »