Ärzte Zeitung, 08.03.2010

PLATOW Empfehlungen

Biolitec bricht Abwärtstrend

"Wir werden bei Foscan® (Temoporfin) bald richtig in die Gänge kommen", verspricht Biolitec-CEO Wolfgang Neuberger im Telefonat mit PLATOW. Bisher fristet das Krebsmedikament, das in der photodynamischen Therapie gegen Kopf- und Halstumore eingesetzt wird, allerdings ein Nischendasein.

In vielen Ländern verhindert eine restriktive Kostenerstattungspolitik eine schnelle Verbreitung des Präparats. Obwohl dies auch für andere Biolitec-Aktivitäten zutrifft, dürfte sich der Nettogewinn im Geschäftsjahr 2009/ 2010 vervielfachen. Die Aktie sprang bereits kräftig an und brach den seit letzten September anhaltenden Abwärtstrend. Risikobewusste Anleger kaufen die Aktie bis maximal 4,70 Euro.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10151)
Unternehmen (10485)
Organisationen
Biolitec (17)
Wirkstoffe
Temoporfin (4)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »