Ärzte Zeitung, 05.07.2010

PLATOW Empfehlungen

Modekette H&M setzt weiter auf Wachstum

Nachdem bereits im März der spanische Modekonzern Inditex (u.a. Zara) eine Fortsetzung seiner seit einigen Jahren laufenden Expansionsstrategie angekündigt hatte, will natürlich der härteste Konkurrent H&M nicht nachstehen.

Die Schweden haben ihrerseits bekannt gegeben, dass allein in der zweiten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2009/10 (per 30.11.) 180 neue Stores die Pforten öffnen sollen. Dabei wird dem mit Abstand wichtigsten Einzelmarkt Deutschland erneut eine gewichtige Rolle zukommen. Aber auch das Online-Geschäft wollen die Schweden nicht vernachlässigen, insoweit steht Großbritannien als nächstes auf der Agenda.

Dank der Maßnahmen dürfte auch der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr abermals zulegen, wenngleich das erste Halbjahr eher verhalten ausfiel. Schuld daran war der vergleichsweise kalte und regnerische Frühling, der vor allem die Verkaufszahlen im Mai negativ beeinflusste. Mit den nun anziehenden Temperaturen dürfte allerdings auch der Absatz von Sommerbekleidung nochmal deutlich an Schwung gewinnen. Bauen Sie daher bis 200 SEK eine kleine Position bei der Aktie von H&M auf!

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10401)
Organisationen
H&M (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »