Ärzte Zeitung, 19.08.2010

Deutsche vergleichen Finanzprodukte zu wenig

QUICKBORN (eb). Beim Tanken sind viele Deutsche preisbewusst. Bei Finanzprodukten sieht das anders aus: Nur zehn Prozent vergleichen die Konditionen von Banken und Sparkassen regelmäßig. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der comdirect bank hervor. 27 Prozent der Befragten gaben an, Zinsen oder Gebühren überhaupt nicht zu vergleichen. Dabei lohne sich der prüfende Blick, denn auch bei Banken gäbe es Preisunterschiede. Unterstützung bei der Suche nach günstigen Anbietern finden Sparer und Anleger zum Beispiel im Internet, mehrere Portale bieten kostenlose Konditionenvergleiche an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »