Ärzte Zeitung, 22.11.2010

PLATOW Empfehlungen

TecDAX-Neuling Stratec lockt mit großem Potenzial

Seit Freitag notiert die Aktie von Stratec Biomedical im TecDAX. Das neue Indexmitglied, das in Investorenkreisen schon seit Monaten als Favorit für einen baldigen Aufstieg in den Technologieindex gehandelt wurde, ersetzt außerplanmäßig Smartrac, bei denen der Streubesitz unter die Mindestgrenze von 10 Prozent gefallen war.

Obwohl sich im TecDAX bereits sechs andere Unternehmen aus dem Bereich Pharma & Healthcare tummeln, dürfte das Interesse für den Hersteller vollautomatischer Analysesysteme zunehmen. Eine Garantie für Kursgewinne ist das freilich nicht, zumal Aktien in den ersten Monaten nach einem Indexaufstieg oft unterdurchschnittlich performen.

Doch steht Stratec nach unseren Informationen unmittelbar vor einem Deal mit einem großen Diagnostikkonzern und wartet darauf, dass Kunden die Serienproduktion von drei neuen Projekten freigeben. Wachstumsraten von grob 25 Prozent bei Umsatz und Nettogewinn sollten 2011 möglich sein. Anleger platzieren ein Kauflimit bei 28 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »