Ärzte Zeitung, 21.03.2011

Energetische Sanierung scheitert oft an Infodefiziten

OSNABRÜCK (ava). Der Informationsdschungel hemmt die energetische Sanierung von Privathäusern. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Im Rahmen einer Forschungsarbeit hatte sie rund 280 Hausbesitzer nach ihrem Verhalten bei der energetischen Sanierung ihrer Häuser befragt.

Danach ist der Aufwand, der für die Suche nach geeigneten Informationsquellen aufgewendet wird, ein Hemmnis in Sanierungsfragen.

"Wenn Hausbesitzer nicht einfach und günstig an die für sie passenden Informationen kommen, kann das die Entscheidung zu einer Sanierung sehr beeinflussen - oft nicht zum Guten", fasst DBU-Generalsekretär Fritz Brickwedde das Ergebnis zusammen. "Für die Mehrheit ist Umweltschutz zwar wichtig, aber daraus folgt keine konkrete Umsetzung wie etwas eine energetische Sanierung."

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10322)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »