Ärzte Zeitung, 07.04.2011

Zahlungsmoral wird wieder besser

HAMBURG (dpa). Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung zahlen Unternehmen und Verbraucher ihre Rechnungen wieder zuverlässiger.

"Die Zahlungsmoral ist so gut wie seit mindestens zehn Jahren nicht mehr", sagte Wolfgang Spitz, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU), am Donnerstag in Hamburg. Das habe eine Umfrage unter den 552 Mitgliedsunternehmen des Verbandes ergeben.

Weil sich die Liquidität in der Wirtschaft verbessert habe, sei auch mit einem Rückgang der Unternehmenspleiten von 32.000 auf 30.000 zu rechnen. Es gebe dennoch keinen Grund zur Entwarnung.

Nach wie vor seien rund drei Millionen Haushalte in Deutschland überschuldet; mit rund 110.000 privaten Insolvenzen werde der Rekordstand des Vorjahres nochmals übertroffen. Die Zahlungsmoral öffentlicher Auftraggeber habe sich wegen der Haushaltslöcher von Städten und Gemeinden sogar verschlechtert.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10324)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »