Ärzte Zeitung, 07.04.2011

Zahlungsmoral wird wieder besser

HAMBURG (dpa). Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung zahlen Unternehmen und Verbraucher ihre Rechnungen wieder zuverlässiger.

"Die Zahlungsmoral ist so gut wie seit mindestens zehn Jahren nicht mehr", sagte Wolfgang Spitz, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU), am Donnerstag in Hamburg. Das habe eine Umfrage unter den 552 Mitgliedsunternehmen des Verbandes ergeben.

Weil sich die Liquidität in der Wirtschaft verbessert habe, sei auch mit einem Rückgang der Unternehmenspleiten von 32.000 auf 30.000 zu rechnen. Es gebe dennoch keinen Grund zur Entwarnung.

Nach wie vor seien rund drei Millionen Haushalte in Deutschland überschuldet; mit rund 110.000 privaten Insolvenzen werde der Rekordstand des Vorjahres nochmals übertroffen. Die Zahlungsmoral öffentlicher Auftraggeber habe sich wegen der Haushaltslöcher von Städten und Gemeinden sogar verschlechtert.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10148)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »