Ärzte Zeitung, 26.05.2011

Mehr Beschwerden über Versicherer

BERLIN (akr). Die Zahl der unzufriedenen Kunden, die sich im vergangenen Jahr beim Versicherungsombudsmann beschwert haben, ist um 1,2 Prozent auf 18.357 gestiegen.

Die meisten Kunden beschwerten sich über Lebens- und Rentenversicherer, danach folgten Rechtsschutz- und Kfz-Versicherer. "Erfolgsquote der Beschwerden liegt bei 38 Prozent mit Ausnahme der Lebens- und Rentenversicherung, da ist sie nur halb so hoch" sagte Ombudsmann Professor Günter Hirsch.

An die Schiedsstelle können sich Kunden bei Ärger mit ihrem Versicherer wenden, wenn der Streitwert 100.000 Euro nicht überschreitet. Hirsch ist nicht für die private Krankenversicherer zuständig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »