Ärzte Zeitung, 13.07.2012

PLATOW-Empfehlung

Fast Food und Becher-Kaffee stärken McDonalds

Seit 1. Juli ist Don Thompson neuer CEO bei McDonalds. Sein Name ist vor allem mit zwei Neuerungen verbunden: die Einführung von McCafé und von Fruchtgetränken in den US-Filialen. Er wolle künftig mehr auf Geflügel setzen, ließ er im Frühjahr wissen.

Die grundsätzliche Philosophie - der "Plan to Win", der die kontinuierliche Verbesserung von Produkten, Preisen oder Werbung vorsieht - wird nicht angetastet, versicherte Thompson. Warum solle er auch ein Geschäftsmodell umkrempeln, das bis zuletzt seine Krisensicherheit bewies?

Im ersten Quartal 2012 stieg der Umsatz um sieben Prozent, der Nettogewinn um fünf Prozent. Allerdings musste McDonalds einräumen, dass das EPS im zweiten Quartal durch Währungseffekte belastet wird. Der Konsens erwartet nun für 2012 ein Umsatz- und Gewinnplus von drei Prozent, für 2013 von sechs bzw. acht Prozent.

Einziger Schönheitsfehler ist die 200-Tage-Linie, die vor der Trendwende gen Süden steht. Der Titel wirkt aber in einer Kursregion um die 85 Dollar gut nach unten abgesichert. Empfohlen wird weiter der Einstieg bis 90 Dollar mit Absicherung bei 73 Dollar.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10150)
Organisationen
McDonalds (17)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »