Ärzte Zeitung, 28.08.2012

Trotz Sorgen

Deutsche weiter in Kauflaune

NÜRNBERG (dpa). Trotz großer Sorgen um die wirtschaftliche Zukunft sind die Deutschen weiterhin in Kauflaune.

Wie das Marktforschungsunternehmen GfK am Dienstag in Nürnberg mitteilte, verharrt der Konsumklima-Index auch für September unverändert mit 5,9 Punkten auf hohem Niveau.

Zugleich wird in Deutschland aber wesentlich weniger Geld auf die hohe Kante gelegt. Während die Anschaffungsneigung nur marginal zurückging, verschlechterte sich im Vergleich zum Vormonat die Sparneigung deutlich.

Recht pessimistisch blicken die Verbraucher auch in die nahe Zukunft. Zum dritten Mal in Folge gingrn die Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung zurück.

Grund sei die Rezession in einigen Ländern der Eurozone wie Spanien, Italien und Griechenland.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »