Ärzte Zeitung, 05.04.2013

Steueroasen

Geheime Geschäfte enthüllt

HAMBURG/MÜNCHEN. Eine anonyme Quelle hat internationalen Medien nach Angaben der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) und des "Norddeutschen Rundfunks" (NDR) einen riesigen Datensatz über geheime Geschäfte in Steueroasen zugänglich gemacht.

Wie SZ und NDR am Donnerstag berichteten, sollen in den 2,5 Millionen bislang vertraulichen Dokumenten aus insgesamt zehn Steueroasen 130.000 Personen aus mehr als 170 Ländern aufgelistet sein - darunter auch Hunderte Deutsche.

Prominentester Fall sei der 2011 verstorbene Gunter Sachs. Seine Nachlassverwalter hätten dies aber zurückgewiesen.

Ein anonymer Hinweisgeber soll die Daten vor über einem Jahr dem Internationalen Konsortium für investigative Journalisten in Washington übergeben haben. (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10156)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »