Ärzte Zeitung, 21.10.2013

Telefonaktion am 22. Oktober

Stellen Sie Ihre Fragen zu Geld und Vermögen!

Stellen Sie Ihre Fragen zu Geld und Vermögen!

Der Herbst 2013 hat bislang einen historischen Höchststand nach dem anderen an der deutschen Börse gebracht. Ist jetzt noch der richtige Zeitpunkt zum Einstieg in den Aktienmarkt? Antworten erhalten Ärzte bei der Telefonaktion von Springer Medizin und der apoBank am 22. Oktober.

Stellen Sie Ihre Fragen zu Geld und Vermögen!

Die drei Experten am Telefon: Dirk Napierski (v.l.), Heiko Hormel und Samir Zakaria.

© [M] Bahr, F.: apoBank

NEU-ISENBURG. Deutsche Anleger sind im Durchschnitt weit weniger in Aktien investiert als zum Beispiel die Amerikaner.

Deshalb ist der Sprung des Deutschen Aktienindex (DAX) binnen Jahresfrist von rund 7200 Punkten auf zuletzt mehr als 8700 Punkte, also um rund ein Fünftel, an vielen Anlegern vorbeigegangen.

Ist jetzt noch der richtige Zeitpunkt zum Einstieg? In den 1980er und 1990er Jahren stiegen die Aktien während vieler Jahre mehr oder weniger stabil; die Börsen erlebten einen wiederkehrenden Trend.

Ist jetzt nach mehr als zehn Jahren Pause wieder so eine stabile Hausse zu erwarten? Oder steht der nächste Einbruch bevor und sollten Anleger lieber die nächste Kurskorrektur abwarten, bevor sie einsteigen?

Der ideale Zeitpunkt, um in Aktien oder auch Anleihen, Rohstoffe oder andere Anlageklassen zu investieren, ist nur schwer zu finden.

Doch deswegen ganz auf Investments in diese Anlageklassen verzichten und stattdessen auf festverzinsliche Anlagen setzen, die unterhalb der Inflationsrate rentieren? Wäre vielleicht ein Sparplan für Aktien eine Alternative? Und wie müsste dieser dann am besten aussehen?

Drei Experten stehen zwei Stunden zu Ihrer Verfügung

Antworten auf diese und weitere Fragen bekommen Ärzte am Dienstag (22. Oktober) von 14 bis 16 Uhr bei einer Telefonaktion der Fachverlagsgruppe Springer Medizin, zu der auch die "Ärzte Zeitung" gehört, zusammen mit der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank).

Themen der Telefonaktion sind Geldanlage und Vermögensbildung. Drei Experten der apoBank, allesamt ausgewiesene Wertpapierexperten und Private Banking Berater des genossenschaftlichen Geldinstituts, stehen am Telefon und per E-Mail Rede und Antwort:

Samir Zakaria (06102/50 61 81),

Heiko Hormel (06102/50 61 83) und

Dirk Napierski (06102/50 61 85).

Neben generellen Fragen rund um die Themen Geldanlage und Vermögensbildung beantworten die Experten auch Fragen zum Generationenmanagement: Was ist dabei zu beachten, wenn größere Beträge vererbt werden sollen?

Auch Fragen per E-Mail möglich!

Rufen Sie an! Übrigens: Ärzte, die ihre Fragen per E-Mail stellen wollen, können Mails ab sofort bis spätestens Dienstag, 22. Oktober, 16 Uhr, an wi@springer.com senden. Mit einer Antwort können Fragesteller bis spätestens Donnerstag, den 24. Oktober rechnen.

Über die Antworten auf die wichtigsten Fragen per Mail und Telefon werden wir an den Tagen nach der Telefonaktion berichten - in der App-Ausgabe, im Internet und natürlich auch in der gedruckten Ausgabe der "Ärzte Zeitung". (ger)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10151)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »