Ärzte Zeitung, 30.07.2014

Immobilien

SPD-Minister will Vermieter weiter bremsen

BERLIN. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will neben der Mietpreisbremse ein weiteres Gesetzespaket zur Kostenbegrenzung für Mieter schnüren. Geplant sei darin auch, die Berechnungskriterien für Mietspiegel zu überarbeiten, sagte Maas.

"Wir wollen ein genaueres Bild über die Entwicklung der Mieten bekommen." Dabei geht es beispielsweise darum, aus welchem Zeitraum Daten in die Übersichten einfließen.

Kosten für die Modernisierung von Wohnungen sollen Vermieter nur noch bis zu zehn Prozent auf die Mieter umlegen dürfen - und zwar nur so lange, bis die Aufwendungen gedeckt sind. Bisher sind elf Prozent ohne nähere Begrenzung möglich. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »