Ärzte Zeitung, 19.12.2014

Ab 2016

Entlastung bei Kfz-Steuer in trockenen Tüchern

BERLIN. Entlastung bei der Kfz-Steuer verspricht das Bundesministerium der Finanzen (BMF). Allerdings profitieren Ärzte als Praxisinhaber oder Privatperson davon erst ab 2016.

Die Entlastung ist nämlich an die für 2016 geplante Pkw-Maut gekoppelt, die das Bundeskabinett noch am Mittwoch durchgewunken hat. "Fahrzeughalter, die künftig die Infrastrukturabgabe für Bundesfernstraßen zahlen, werden in gleicher Höhe von der Kraftfahrzeugsteuer entlastet", berichtet das BMF.

Mit dem Regierungsentwurf des Zweiten Verkehrssteueränderungsgesetzes, den das Kabinett beschlossen hat, solle nämlich eine Steuerermäßigung eingeführt werden, die eine Doppelbelastung vermeidet, stellt das Ministerium klar. (reh)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10322)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »