Ärzte Zeitung, 17.08.2015

Finanz- und Vermögensberater

MLP legt im ersten Halbjahr weiter zu

WIESLOCH. Der auf Ärzte und andere Akademiker spezialisierte Finanz- und Vermögensberater MLP hat im ersten Halbjahr nach eigenen Angaben die positive Tendenz des vergangenen Geschäftsjahrs fortführen können.

Die Gesamterlöse legten demnach im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9 Prozent auf 246,5 Millionen Euro und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 80 Prozent auf 8,1 Millionen Euro zu. Bei der Privaten Krankenversicherung seien die Erlöse um 5 Prozent auf 22,2 Millionen Euro gestiegen.

Schwierig bleibe das Marktumfeld in der Altersvorsorge. Ursache ist laut MLP die anhaltende Diskussion über Lebensversicherer und die daraus resultierende Zurückhaltung der Kunden mit Neuabschlüssen. (maw)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10399)
Unternehmen (10926)
Organisationen
MLP (217)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »