Ärzte Zeitung, 26.08.2015

Halbjahreszahlen

apoBank meldet erneut Zuwächse

DÜSSELDORF. Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) setzt den Wachstumstrend aus den vergangenen Jahren fort. Nach den am Mittwoch veröffentlichten Geschäftszahlen des ersten Halbjahres 2015 ist der Jahresüberschuss nach Steuern auf 27,4 Millionen Euro gestiegen - nach 24,9 Millionen Euro im selben Vorjahreszeitraum.

Starkes Wachstum verzeichnete die Bank vor allem beim Provisionsüberschuss (plus 8,8 Prozent), die Zahl der Kunden stieg um 8000 auf 390.000. Für das Gesamtjahr rechnet die apoBank weiter mit einer positiven Geschäftsentwicklung. (ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »