Ärzte Zeitung, 07.09.2015

Urteil

Inhaberschuldverschreibung auf Xetra-Gold steuerfrei

MÜNCHEN. Mit Xetra-Gold Inhaberschuldverschreibungen erzielte Gewinne müssen ab einem Jahr nach deren Kauf nicht mehr versteuert werden. Das entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München. Inhaber der Papiere haben Anspruch auf Auslieferung von einem Gramm Gold innerhalb von zehn Tagen.

Die Ansprüche sind durch Einlagerung physischen Goldes im Umfang von mindestens 95 Prozent abgesichert. Das Papier sei daher wie physisch erworbenes Gold zu behandeln, so der BFH. Nach Ablauf der einjährigen Spekulationsfrist ab Kaufdatum blieben Verkaufserlöse und -gewinne steuerfrei. (mwo)

Az.: VIII R 4/15 und VIII R 35/14

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »