Ärzte Zeitung, 06.06.2016

PLATOW-Empfehlung

Covestro - Schwung von außen

Seit Anfang des Monats gehört die einstige Bayer-Kunststoffsparte Covestro zum illustren Kreis des MSCI Global Standard Germany.

Der Index bildet die Grundlage für viele internationale Aktienfonds, die in deutsche Werte investieren wollen. Damit ist dem Polymer-Hersteller mehr Aufmerksamkeit aus dem Ausland gewiss.

Zusätzlichen Schwung könnte die milliardenschwere Übernahme von Monsanto durch Bayer bringen, schließlich hält der einstige Mutterkonzernn noch immer 64 Prozent der Covestro-Anteile und könnte diese zur Finanzierung des Megadeals einsetzen.

Die äußeren Rahmenbedingungen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrend stimmen also, und auch operativ ist das MDAX-Mitglied auf Kurs.

Einem Umsatzrückgang von fast sechs Prozent m 1. Quartal - Covestro nennt geringere Verkaufspreise als Grund - steht beim EBITDA ein Plus von gut 29 Prozent gegenüber.

Der Konzern hatte seine Rohstoffe deutlich günstiger einkaufen können.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10248)
Organisationen
Bayer (1111)
Monsanto (43)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »