Ärzte Zeitung, 06.06.2016

PLATOW-Empfehlung

Covestro - Schwung von außen

Seit Anfang des Monats gehört die einstige Bayer-Kunststoffsparte Covestro zum illustren Kreis des MSCI Global Standard Germany.

Der Index bildet die Grundlage für viele internationale Aktienfonds, die in deutsche Werte investieren wollen. Damit ist dem Polymer-Hersteller mehr Aufmerksamkeit aus dem Ausland gewiss.

Zusätzlichen Schwung könnte die milliardenschwere Übernahme von Monsanto durch Bayer bringen, schließlich hält der einstige Mutterkonzernn noch immer 64 Prozent der Covestro-Anteile und könnte diese zur Finanzierung des Megadeals einsetzen.

Die äußeren Rahmenbedingungen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrend stimmen also, und auch operativ ist das MDAX-Mitglied auf Kurs.

Einem Umsatzrückgang von fast sechs Prozent m 1. Quartal - Covestro nennt geringere Verkaufspreise als Grund - steht beim EBITDA ein Plus von gut 29 Prozent gegenüber.

Der Konzern hatte seine Rohstoffe deutlich günstiger einkaufen können.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10151)
Organisationen
Bayer (1097)
Monsanto (41)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »