Ärzte Zeitung online, 30.11.2016

Delegiertenversammlung

Hessische Ärzte für nachhaltige Anlagepolitik

BAD NAUHEIM. Die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen unterstützt den Appell des Weltärztebundes anlässlich des UN-Klimagipfels in Marokko, dass medizinische Organisationen und Gesellschaften ihre finanziellen Investments in Energiekonzerne überdenken sollten. Und auf solche beschränken oder in jene umwandeln sollten, die auf erneuerbare Energien und eben nicht auf fossile Brennstoffe setzen.

Die Delegierten haben sich daher mehrheitlich dafür ausgesprochen, den Vorstand des Versorgungswerkes aufzufordern, die Anlagepolitik entsprechend anzupassen. "Wir sind uns unserer Verantwortung beim Thema Klimaschutz bewusst", so die Delegierten in einer Mitteilung. (eb)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10105)
Hessen (594)
Organisationen
ÄK Hessen (298)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

"Urteil ist verheerendes Signal"

Medi-Chef Baumgärtner ist enttäuscht vom Urteil des Bundessozialgerichts, das Vertragsärzten kein Streikrecht zubilligt. Den Kasseler Richtern attestiert er Mutlosigkeit – nun will er nach Karlsruhe ziehen. mehr »