Ärzte Zeitung online, 30.11.2016

Delegiertenversammlung

Hessische Ärzte für nachhaltige Anlagepolitik

BAD NAUHEIM. Die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen unterstützt den Appell des Weltärztebundes anlässlich des UN-Klimagipfels in Marokko, dass medizinische Organisationen und Gesellschaften ihre finanziellen Investments in Energiekonzerne überdenken sollten. Und auf solche beschränken oder in jene umwandeln sollten, die auf erneuerbare Energien und eben nicht auf fossile Brennstoffe setzen.

Die Delegierten haben sich daher mehrheitlich dafür ausgesprochen, den Vorstand des Versorgungswerkes aufzufordern, die Anlagepolitik entsprechend anzupassen. "Wir sind uns unserer Verantwortung beim Thema Klimaschutz bewusst", so die Delegierten in einer Mitteilung. (eb)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10280)
Hessen (653)
Organisationen
ÄK Hessen (306)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

KFZ-Diät erleichtert Abnehmen mit Genuss

"Low Fat" und "Low Carb" sind zwei mögliche Strategien, um Gewicht zu reduzieren. Die KFZ-Diät nutzt die Vorteile beider Methoden für ein ausgewogenes Ernährungsprogramm. mehr »

Nahrungsergänzungsmittel – sinnvoll oder Unsinn?

In einer Sitzung beim Internistenkongress wurden Argumente pro und contra Nahrungsergänzungsmittel in den Ring geworfen. mehr »

Haus- oder fachärztlicher Patient? Diese Diskussion ist toxisch!

Der neue KBV-Vorstand will den Konflikt zwischen Haus- und Fachärzten überwinden. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" wird klar, welche Forderungen die Vertragsärzte an die Politik haben. mehr »