Ärzte Zeitung, 26.11.2012

IKK Südwest

eGK für 490.000 Versicherte

NÜRNBERG. Rund 490.000 der insgesamt 690.000 IKK-Südwest-Versicherten haben bereits die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK).

Dies entspricht einer Quote von mehr als 70 Prozent, teilte die Innungskrankenkasse mit. Mit diesem Ergebnis habe die IKK Südwest das vom Gesetzgeber vorgegebene Jahresziel frühzeitig erreicht.

"Wir liegen mit dem Versand der Gesundheitskarte und da mit der Versorgung unserer Kunden sehr gut im Zeitplan", fasst Frank Spaniol, Vorstand der IKK Südwest, den aktuellen Stand zusammen.

"Der Projektabschluss mit der Versorgung aller Versicherten wird im ersten Halbjahr 2013 erfolgen", so Frank Spaniol weiter. (eb)

|
Topics
Schlagworte
Gesundheitskarte (1225)
Krankenkassen (15203)
Organisationen
IKK (804)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Diabetes-Gefahr lässt sich wegschlafen

Zu wenig Schlaf schadet dem Körper in vielerlei Hinsicht - so steigt etwa das Risiko für Diabetes. Doch eine Studie lässt hoffen: Zwei geruhsame Nächte reichen aus, um die Gefahr zu bannen. mehr »

Viren finden sich im Gehirn toter Babys mit Mikrozephalie

US-Forscher haben Gewebeproben toter Säuglinge mit Mikrozephalie untersucht. Die Befunde erhärten den Verdacht, dass Zika-Viren die Ursache von Fehlbildungen sind. Viele Fragen bleiben offen. mehr »

Frauen sterben eher als Männer

Frauen sind hinsichtlich Diagnose und Therapie des Herzinfarktes immer noch benachteiligt. Zu diesem Schluss kommt jetzt die American Heart Association in einer aktuellen Stellungnahme - und erklärt die Hintergründe. mehr »