Freitag, 31. Juli 2015
Ärzte Zeitung, 26.11.2012

IKK Südwest

eGK für 490.000 Versicherte

NÜRNBERG. Rund 490.000 der insgesamt 690.000 IKK-Südwest-Versicherten haben bereits die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK).

Dies entspricht einer Quote von mehr als 70 Prozent, teilte die Innungskrankenkasse mit. Mit diesem Ergebnis habe die IKK Südwest das vom Gesetzgeber vorgegebene Jahresziel frühzeitig erreicht.

"Wir liegen mit dem Versand der Gesundheitskarte und da mit der Versorgung unserer Kunden sehr gut im Zeitplan", fasst Frank Spaniol, Vorstand der IKK Südwest, den aktuellen Stand zusammen.

"Der Projektabschluss mit der Versorgung aller Versicherten wird im ersten Halbjahr 2013 erfolgen", so Frank Spaniol weiter. (eb)

|
Topics
Schlagworte
Gesundheitskarte (1156)
Krankenkassen (14631)
Organisationen
IKK (783)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Diabetes, Infarkt, Schlaganfall: Ein tödliches Trio

Britische Forscher haben errechnet, wie viel Lebenszeit durch kardiometabolische Krankheiten verloren geht, vor allem, wenn sie in Kombination auftreten. Die Zahlen sind erschreckend. mehr »

Forscher zeigen: Trans-Fette schaden dem Gedächtnis

Trans-Fettsäuren stecken in Fast Food, Snacks und Keksen. Wer zu viel davon konsumiert, hat ein schlechteres Gedächtnis. Das belegt eine aktuelle Studie. mehr »

Rütteln an der Höchstarbeitszeit: MB und Arbeitsmediziner schlagen Alarm

Psychologen, Werksärzte und Marburger Bund reagieren ablehnend auf Vorschläge von Arbeitgebern, am Arbeitszeitgesetz zu schrauben. mehr »