Ärzte Zeitung, 03.04.2012

Verbraucherzentrale klärt über IGeL auf

HAMBURG (maw). Die Verbraucherzentrale Hamburg hat eine neue Patientenbroschüre zu Selbstzahlerleistungen herausgegeben.

Unter dem Titel "IGeL - Selbst zahlen beim Arzt für Individuelle Gesundheits-Leistungen" sensibilisieren die Verbraucherschützer Patienten unter anderem für die verschärfte Aufklärungspflicht ärztlicherseits.

Zudem gibt es Tipps zum "Schutz vor unnötigen IGeLn". Die Broschüre kostet 2,50 Euro.

Bestellung unter www.vzhh.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »