Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Deutschland beliebt bei Medizin-Touristen

FRANKFURT/MAIN (maw). Deutschland ist bei Medizin-Touristen beliebt. Wie aus dem aktuellen Report "Medical Tourism" hervorgeht, traten 2011 mehr als 70.000 Patienten aus 163 Ländern die Reise zu einer medizinischen Behandlung in Deutschland an.

Die meisten von ihnen kamen nach Angaben des Think Tanks Diplomatic Council (DC) aus den Niederlanden (elf Prozent), gefolgt von Frankreich (zehn Prozent), Österreich und Polen (je acht Prozent) sowie Belgien (sechs Prozent).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »