Ärzte Zeitung, 04.03.2014

Männergesundheit

Kongresstickets zu gewinnen

BAD HOMBURG. Beim Thema Männergesundheit dreht sich nicht nur alles um Lifestyle. Eine große Herausforderung für niedergelassene Ärzte kann zum Beispiel die im Zusammenspiel mit Betriebsärzten zu bewältigende Wiedereingliederung kranker Männer am Arbeitsplatz sein.

Vor welchen Aufgaben niedergelassene Ärzte bei der Wiedereingliederung stehen und welche (IGeL-)Chancen sich auf der anderen Seite daraus auch für die Praxen ergeben, ist Gegenstand des Jahreskongresses Männergesundheit 2014 der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit (DGMG) am 29. März in Bad Homburg.

"Gesunde Männer am Arbeitsplatz" lautet das Motto der diesjährigen Ausgabe der inzwischen schon traditionellen DGMG-Veranstaltung. Die "Ärzte Zeitung" verlost als Kongress- und Medienpartner zehnmal zwei Eintrittskarten für den DGMG-Jahreskongress. (maw)

Leser der "Ärzte Zeitung" können am 5. März zwischen 9.15 und 16 Uhr Tickets für den DGMG-Jahreskongress am 29. März in Bad Homburg gewinnen. Die ersten zehn Anrufer (Tel.: 06102-5060) erhalten je zwei Tickets. Die Teilnahme ist auch via E-Mail möglich: wi@springer.com (Stichwort: Männermedizin)

www.mann-und-gesundheit.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »