Ärzte Zeitung, 22.07.2016

IGeL-Monitor-Votum

Verwechslung, keine Revision

ESSEN. Der Projektleiter des vom Spitzenverband Bund der Krankenkassen (MDS) betriebenen Online-Portals IGeL-Monitor, Dr. Christian Weymayr, reagiert auf die Berichterstattung in der "Ärzte Zeitung" zur Bewertung der Glukokortikoid-Behandlung bei Hörsturz und einer gemeinsamen Stellungnahme von HNO-Ärzten. In der Berichterstattung hieß es, das Expertenteam habe seinem Votum eine veraltete Leitlinie zugrundegelegt und es später revidiert.

An der Bewertung des IGeL-Monitors kritisierten die HNO-Ärzte zu Recht, so Weymayr, dass in dem Text "IGeL-Info ausführlich" bei der Veröffentlichung Anfang Juli 2015 die veraltete Leitlinie von 2010 und nicht die aktuelle von 2014 zitiert worden war. Es habe sich um ein dann behobenes Versehen gehandelt und sei nicht als revidiertes Votum des Expertenteams zu werten. (maw)

Topics
Schlagworte
IGeL (2040)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »