Ärzte Zeitung, 10.09.2015

Qualitätsindikator

Online-Arztbewertungen bilden Patienten-Zufriedenheit ab

MÜNCHEN. Online-Arztbewertungen bilden die Zufriedenheit von Patienten in der Tendenz gleichermaßen zuverlässig ab wie klassische Offline-Befragungen.

Zu diesem Ergebnis kommt nach Mitteilung des Arztbewertungsportals Jameda eine Studie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg unter Leitung von Professor Martin Emmert, Inhaber der Juniorprofessur für Versorgungsmanagement.

Für die Studie seien Strukturdaten und Daten zur Versorgungsqualität von 65 haus- und fachärztlichen Praxen der Ärztegenossenschaft Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz Nürnberg (QuE) sowie Arztbewertungen auf den Portalen www.jameda.de und www.weisse-liste.de untersucht worden. Die Studie ist noch nicht veröffentlicht. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »