Ärzte Zeitung, 10.09.2015

Qualitätsindikator

Online-Arztbewertungen bilden Patienten-Zufriedenheit ab

MÜNCHEN. Online-Arztbewertungen bilden die Zufriedenheit von Patienten in der Tendenz gleichermaßen zuverlässig ab wie klassische Offline-Befragungen.

Zu diesem Ergebnis kommt nach Mitteilung des Arztbewertungsportals Jameda eine Studie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg unter Leitung von Professor Martin Emmert, Inhaber der Juniorprofessur für Versorgungsmanagement.

Für die Studie seien Strukturdaten und Daten zur Versorgungsqualität von 65 haus- und fachärztlichen Praxen der Ärztegenossenschaft Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz Nürnberg (QuE) sowie Arztbewertungen auf den Portalen www.jameda.de und www.weisse-liste.de untersucht worden. Die Studie ist noch nicht veröffentlicht. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »