Ärzte Zeitung, 19.08.2016

E-Akte

InterSystems und Stanley Healthcare kooperieren

DARMSTADT. InterSystems, ein nach eigenen Angaben weltweit führender Softwareanbieter für die Vernetzung des Gesundheitswesens, und Stanley Healthcare, ein Anbieter von Visualisierungs- und Analyselösungen, bauen ihre Zusammenarbeit für das Internet der Dinge im Gesundheitswesen weiter aus.

Mit Stanleys Plattform zur Echtzeitlokalisierung seien Standort und Status von Patienten, Mitarbeitern und medizinischen Geräten jederzeit sichtbar.

Die InterSystems Plattform für Interoperabilität soll nun die Verbindung mit einer elektronischen Patientenakte schaffen, wie das Unternehmen am Mitwoch mitteilt.

Das erlaube, den Patientenfluss und klinische Abläufe zu analysieren und derart zu optimieren, dass menschliche Fehler reduziert werden könnten. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »