Ärzte Zeitung, 13.05.2016

Masterplan 2020

Angehende Ärzte rufen zum Aktionstag auf

BERLIN.Unter dem Motto "#RichtigGuteÄrzteWerden" rufen die Medizinstudierenden im Hartmannbund und die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) am 18. Mai zu einem bundesweiten Aktionstag auf.

Hintergrund ist der "Masterplan Medizinstudium 2020", hinter dem sich das im Koalitionsvertrag vereinbarte Reformvorhaben der Bundesregierung fürs Medizinstudium verbirgt.

Es sei in den vergangenen Monaten zwar viel über den Masterplan geredet worden, aber bisher sei noch immer nicht klar, ob die umstrittene "Landarztquote" oder der diskutierte Pflichtabschnitt Allgemeinmedizin im Praktischen Jahr (PJ) vom Tisch seien, so die beiden Verbände.

Es sollen daher Protestmärsche, Infoveranstaltungen und Diskussionen stattfinden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Eine "mission impossible" für Diabetiker?

Kein Zweifel: Eine gute Blutzuckereinstellung plus Korrektur der übrigen Risikofaktoren lohnt sich. Um das zu erreichen, gilt es für Diabetiker zwei Hürden zu überwinden. mehr »

EU-Ärzte sollen bleiben dürfen

Theresa May hat ein Bleiberecht für EU-Bürger nach dem Brexit angekündigt. Betroffene Ärzte nehmen das jedoch mit gemischten Gefühlen auf. mehr »

Pfleger lernen als "Robo Cop", wie sich Altern anfühlt

In einem Modellprojekt sollen junge Menschen mit Förderbedarf für die Altenpflege gewonnen werden: Sie erleben im Simulationsanzug das Altern am eigenen Leib und üben die Pflege an lebensgroßen Puppen. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung