Ärzte Zeitung, 28.09.2016

Frankfurt

Professor und YouTube-Star als Gastdozent

FRANKFURT/MAIN. Mit einer ungewöhnlichen Vorlesung soll in Frankfurt auf das Problem der Polypharmazie hingewiesen werden: James McCormack, YouTube-Star und Professor für Pharmazie an der Universität British Columbia in Kanada, wird im Hörsaal der Uni Frankfurt über "Choosing Wisely" sprechen.

Die Vorlesung wird laut Ankündigung dabei "in der für ihn bekannten und virtuosen Art" gehalten. So hat McCormack für die Online-Videoplattform unter anderem aus dem Hit "Happy" von Pharrell Williams den "Choosing Wisely Song" kreiert.

Als fünfter Redner beschließt McCormack die Ringvorlesung "Was hilft heilen?". Mit dieser ermöglicht das Institut für Allgemeinmedizin Medizinstudenten außergewöhnliche Perspektiven auf Gesundheit und Heilung, die im Studium für gewöhnlich nicht aufgegriffen werden. Zum Abschluss will er praktische Werkzeuge vorstellen, die Polypharmazie entgegenwirken können. (jk)

Die Vorlesung in englischer Sprache findet statt am 5. Oktober (Mittwoch), 18 bis 20 Uhr. Weitere Informationen sowie Hinweise auf die YouTube-Videos zum Thema unter http://tinyurl.com/j6et53v.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung