Ärzte Zeitung, 28.09.2016

Frankfurt

Professor und YouTube-Star als Gastdozent

FRANKFURT/MAIN. Mit einer ungewöhnlichen Vorlesung soll in Frankfurt auf das Problem der Polypharmazie hingewiesen werden: James McCormack, YouTube-Star und Professor für Pharmazie an der Universität British Columbia in Kanada, wird im Hörsaal der Uni Frankfurt über "Choosing Wisely" sprechen.

Die Vorlesung wird laut Ankündigung dabei "in der für ihn bekannten und virtuosen Art" gehalten. So hat McCormack für die Online-Videoplattform unter anderem aus dem Hit "Happy" von Pharrell Williams den "Choosing Wisely Song" kreiert.

Als fünfter Redner beschließt McCormack die Ringvorlesung "Was hilft heilen?". Mit dieser ermöglicht das Institut für Allgemeinmedizin Medizinstudenten außergewöhnliche Perspektiven auf Gesundheit und Heilung, die im Studium für gewöhnlich nicht aufgegriffen werden. Zum Abschluss will er praktische Werkzeuge vorstellen, die Polypharmazie entgegenwirken können. (jk)

Die Vorlesung in englischer Sprache findet statt am 5. Oktober (Mittwoch), 18 bis 20 Uhr. Weitere Informationen sowie Hinweise auf die YouTube-Videos zum Thema unter http://tinyurl.com/j6et53v.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung