Ärzte Zeitung, 28.09.2016

Veranstaltungshinweis

Umfassende Infos für Existenzgründer

FRANKFURT/MAIN. Einzelpraxis oder BAG? Mit welchem Leistungsangebot kann ich punkten? Wie gehe ich beim Marketing vor? Worauf ist nach dem Einstieg in die Selbstständigkeit bei den Steuern zu achten? Vor dem Schritt in die Niederlassung stellen sich viele Fragen – und jeder Existenzgründer stellt sie anders.

Mit ihrer Reihe "Existenzgründung 2.0" wollen "Ärzte Zeitung", Deutsche Apotheker- und Ärztebank und die bundesweit agierende Steuerberatungsgesellschaft ETL Advision Ärzte und Zahnärzte genau an diesem Punkt abholen: Renommierte Experten stehen Existenzgründern mit ihren Fragen in einer moderierten Runde Rede und Antwort.

Die nächste Veranstaltung in dieser Reihe wird am 8. Oktober in Frankfurt am Main in den Räumen der apoBank-Filiale von 10.30 bis ca. 15.30 Uhr stattfinden.

Angeschnitten werden alle Themen von Chancen der Niederlassung über Gründungsformen, Leistungsangebot, Standort und Wettbewerb bis hin zu Steuern, Betriebswirtschaft und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Als Experten werden erwartet: Allgemeinärztin und Existenzgründerin Stefka Dimitrova Yancheva, Frank Wunsch, Steuerberater der ADVISA Steuerberatungsgesellschaft mbH, Rechtsanwalt Professor Thomas Schlegel und Bernd Posdzich, Filialleiter der apoBank in Frankfurt. (eb)

Weitere Infos im Web: www.apobank.de/ existenzgruendung-2-0.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung