Ärzte Zeitung, 25.06.2008

Medica-Klinik in Leipzig mit neuem Haupteigner

LEIPZIG (tra). Johann Wagnermeyer ist der neue Hauptgesellschafter der Medica-Klinik für ambulante Rehabilitation und Sportmedizin Leipzig. Der neue Eigner erwarb 75 Prozent der Anteile am Unternehmen. Die übrigen 25 Prozent hält die Firma selbst.

Hauptgesellschafter Wagnermeyer ist zugleich auch Vorstand des Leipziger Gesundheitsdienstleisters Meam AG. Er möchte "die Position der Medica-Klinik unter den Top 3 der ambulanten Reha-Einrichtungen in Deutschland... festigen und ausbauen".

Dr. René Toussaint, Chefarzt und Leiter der Fachbereiche Orthopädie und Sportmedizin, hat bei Medica kürzlich die Position des ärztlichen Geschäftsführers angetreten. Er gab eine Garantie für den Erhalt der derzeit 125 Arbeitplätze an der Klinik.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11269)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »