Ärzte Zeitung, 25.06.2008

Medica-Klinik in Leipzig mit neuem Haupteigner

LEIPZIG (tra). Johann Wagnermeyer ist der neue Hauptgesellschafter der Medica-Klinik für ambulante Rehabilitation und Sportmedizin Leipzig. Der neue Eigner erwarb 75 Prozent der Anteile am Unternehmen. Die übrigen 25 Prozent hält die Firma selbst.

Hauptgesellschafter Wagnermeyer ist zugleich auch Vorstand des Leipziger Gesundheitsdienstleisters Meam AG. Er möchte "die Position der Medica-Klinik unter den Top 3 der ambulanten Reha-Einrichtungen in Deutschland... festigen und ausbauen".

Dr. René Toussaint, Chefarzt und Leiter der Fachbereiche Orthopädie und Sportmedizin, hat bei Medica kürzlich die Position des ärztlichen Geschäftsführers angetreten. Er gab eine Garantie für den Erhalt der derzeit 125 Arbeitplätze an der Klinik.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11029)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »