Ärzte Zeitung, 25.08.2008

Kliniken zu 80 Prozent ausgelastet

POTSDAM (ami). Die 50 Krankenhausbetriebe mit 61 Standorten in Brandenburg waren im vergangenen Jahr zu 80 Prozent ausgelastet. 16 Prozent der märkischen Patienten ließen sich stationär in Nachbarländern, vor allem in Berlin behandeln.

Das geht aus dem aktuellen Krankenhausbericht hervor, den das Brandenburger Gesundheitsministerium nun vorgelegt hat. Mit rund 21 400 Vollzeitstellen ist der Krankenhaussektor einer der größten Arbeitgeber in Brandenburg.

Die Träger der Kliniken sind zu 38 Prozent öffentlich und zu 32 Prozent privat. 30 Prozent der märkischen Krankenhäuser werden von Wohlfahrtsverbänden oder Kirchen betrieben. Dabei sind jedoch mehr als die Hälfte der knapp 15 500 stationären Betten in öffentlichen Häusern aufgestellt.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11156)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »