Ärzte Zeitung, 28.04.2009

Kliniken erhalten Bauförderung von 162 Millionen Euro

STUTTGART (fst). Im laufenden Jahr will die baden-württembergische Landesregierung 162 Millionen Euro für Sanierung, Modernisierung und den Neubau von Krankenhäusern zur Verfügung stellen. Gefördert werden sollen mit dem Krankenhaus-Bauprogramm insgesamt 18 Projekte.

Zusammen mit Sonderprogrammen stünden insgesamt 515 Millionen Euro bereit, teilte Landesgesundheitsministerin Dr. Monika Stolz mit. Krankenhausplanung und -förderung seien ein "effektives Steuerinstrument des Landes", betont das Ministerium mit Blick auf die -  gescheiterte - Initative von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt für eine monistische Klinikfinanzierung.

Eine Liste geförderter Einrichtungen findet sich unter: www.sozialministerium-bw.de/fm7/2028/090421_Anlage_PM_Krankenhausprogramm09.pdf

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »