Ärzte Zeitung, 11.11.2009

iSoft und Microsoft mit neuem Einweiserportal

FRANKFURT (ger). Die Möglichkeiten für Krankenhäuser, mit Hilfe von Software mit niedergelassenen Ärzten eng zusammenzuarbeiten, wachsen. Das E-Health-Unternehmen iSoft hat am Mittwoch die gemeinsam mit Microsoft entwickelte Portallösung für Kliniken vorgestellt.

Sie ermöglicht es Einweisern, die Daten ihrer Patienten in der Klinik einzusehen und Betten direkt zu buchen. In Zukunft soll es auch möglich sein, Befunde Kliniken zur Verfügung zu stellen. Außer einem Browser und einer sicheren Online-Verbindung sind keine Voraussetzungen für Praxen erforderlich. Die erste Klinik, die die Lösung umsetzt, ist das Evangelische Krankenhaus in Unna.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »