Ärzte Zeitung, 30.04.2010

Jede zweite geprüfte Klinikrechnung zu hoch

ESSEN (reh). Durch die Presse kursiert derzeit die Meldung, dass viele Krankenhausrechnungen in Deutschland zu hoch sind. Was stimmt: 40 bis 50 Prozent der vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) in 2009 geprüften Klinikrechnungen übersteigen das normale Maß, das bestätigte der MDK der "Ärzte Zeitung" auf Anfrage. 

Allerdings seien nur zehn Prozent von insgesamt rund 17,5 Millionen Abrechnungen geprüft worden. Wenn man die Zahl der auffälligen Abrechnungen dem gegenüberstelle, ergebe die Hochrechnung nur etwa fünf Prozent auffällige Rechnungen. Der Schaden, der den Krankenkassen dadurch entstanden sei, liege bei etwa einer Milliarde Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »