Ärzte Zeitung, 30.04.2010

Jede zweite geprüfte Klinikrechnung zu hoch

ESSEN (reh). Durch die Presse kursiert derzeit die Meldung, dass viele Krankenhausrechnungen in Deutschland zu hoch sind. Was stimmt: 40 bis 50 Prozent der vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) in 2009 geprüften Klinikrechnungen übersteigen das normale Maß, das bestätigte der MDK der "Ärzte Zeitung" auf Anfrage. 

Allerdings seien nur zehn Prozent von insgesamt rund 17,5 Millionen Abrechnungen geprüft worden. Wenn man die Zahl der auffälligen Abrechnungen dem gegenüberstelle, ergebe die Hochrechnung nur etwa fünf Prozent auffällige Rechnungen. Der Schaden, der den Krankenkassen dadurch entstanden sei, liege bei etwa einer Milliarde Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »