Ärzte Zeitung, 05.07.2010

"Nullrunde führt zu Stellenabbau in Kliniken"

KÖLN (iss). Die Krankenhausgesellschaft NRW warnt vor den Folgen einer Nullrunde im Gesundheitswesen. Darauf müssten die Kliniken des Landes mit Stellenabbau reagieren, warnte KGNW-Präsident Dr. Hans Rossels.

In 2011 entstünden allein durch Tarifabschlüsse und höhere Sozialversicherungsbeiträge Mehrkosten von 250 Millionen Euro. Mit dieser Belastung würden die Kliniken bei einer Nullrunde allein gelassen. "Auch dürfen die diskutierten Sparpläne nicht dazu führen, dass das 2008 verabschiedete Pflegeförderprogramm der Regierung ins Leere läuft", sagte Rossels.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »