Ärzte Zeitung, 13.07.2010

Neues Zentrum für Strahlentherapie

ERLANGEN (dpa). Das Universitätsklinikum Erlangen hat ein neues Zentrum für eine spezielle Tumorbehandlung in Betrieb genommen. Es sei die europaweit modernste und größte Abteilung für interventionelle Strahlentherapie, teilte das Krankenhaus am Dienstag mit. Der Bau der Einrichtung habe etwa 4,1 Millionen Euro gekostet. Bei der interventionellen Strahlentherapie - auch Brachytherapie genannt - werde die Strahlenquelle direkt an oder in einen Tumor geschoben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »