Ärzte Zeitung, 20.09.2010

Forum beleuchtet Potenzial der Berufsrückkehrer

BOCHUM (maw). Könnte die Integration von Berufsrückkehrerinnen den Fachkräftemangel in der Gesundheitswirtschaft lindern helfen? Dieser Frage gehen am 6. Oktober Experten auf einem Praxisforum der Landesinitiative "Netzwerk W" an der Hochschule für Gesundheit in Bochum nach. Zum Netzwerk gehören die Wirtschaftsförderung und Gleichstellungsstelle der Stadt Bochum sowie die Fachstelle Frau und Beruf der Stadt Herne. Gefragt wird laut Veranstalter nach neuen Studienangeboten als ein Weg aus der Fachkräftekrise sowie den Möglichkeiten von Einrichtungen, den Wiedereinstieg zum Beispiel im Krankenhaus zu fördern. Auf dem Forum werden zudem Projektergebnisse aus dem Institut Arbeit und Technik (IAT) der Fachhochschule Gelsenkirchen vorgestellt.

Programm: www.iat.eu/files/praxisforum06-10-10.pdf

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »