Ärzte Zeitung, 02.11.2010

iSOFT und Saatmann wollen kooperieren

MANNHEIM (ava). Die Software-Unternehmen iSOFT und Saatmann wollen künftig verstärkt zusammenarbeiten. Gegenstand der Kooperation ist die Qualitätssicherung im Klinikbetrieb. Durch die Integration von QS-Filter, QS-Dokumentation und Indikatorauswertung in das iSOFT KIS ClinicCentre soll ein nahtloser Workflow entstehen.

Auch Spezialbereiche, wie der Qualitätsbericht nach Paragraf  137 SGB V können sofort umfassend abgedeckt werden. Zudem ist ein Ausbau der Kooperation in die Bereiche Kreissaaldokumentation, Datenfluss zur Briefschreibung sowie das QI-Grouping am Fall geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »