Ärzte Zeitung, 03.06.2011

Kliniken gründen Orthopädie-Zentrum in Norddeutschland

WEDEL (di). Zwei Klinikträger kooperieren bei der Gründung des Norddeutschen Orthopädie-Zentrums (NOZ) in Wedel.

Die Regio Kliniken bauen ihr bisheriges Krankenhaus in Wedel in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Bad Bramstedt zum Zentrum für die Behandlung von Muskel- und Skeletterkrankungen aus.

Schwerpunkt des NOZ ist die Endoprothetik, außerdem gibt es eine Unfallchirurgie und ein Wirbelsäulenzentrum. Danach soll die manuelle Medizin integriert werden. Die Regio Kliniken, die neben Wedel Standorte in Elmshorn und Pinneberg unterhalten, reagieren damit auf die fortschreitende Spezialisierung.

Die medizinische Leitung des NOZ übernimmt Professor Wolfgang Rüther, leitender Oberarzt in Bad Bramstedt und Ordinarius für Orthopädie am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf (UKE).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »