Ärzte Zeitung, 29.08.2011

Neuer Haustarifvertrag am Carl-Thiem-Klinikum

COTTBUS (ami). Für die Pflegekräfte am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gilt ein neuer Haustarifvertrag.

Die Geschäftsführung des größten Krankenhauses Brandenburgs hat mit der Gewerkschaft verdi Tarifsteigerungen um 2,5 Prozent zum 1. Juli und um je 1,8 Prozent zum 1. Juni 2012 und zum 1. Juni 2013 vereinbart.

Zudem steigen die Bereitschaftsdienstentgelte, und die Zeitzuschläge für Samstags- und Nachtarbeit wurden den Regelungen des TVöD angepasst.

"Mit dem Tarifabschluss ist es gelungen, die Leistungen aller Beschäftigten zu honorieren und das Carl-Thiem-Klinikum als attraktiven Arbeitgeber in der Region zu positionieren", so CTK-Geschäftsführerin Heidrun Grünewald.

Meike Jäger von verdi bedauert, dass die nichtärztlichen CTK-Beschäftigten weiterhin unter TVöD-Niveau bezahlt werden.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11273)
Personen
Meike Jäger (8)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »