Ärzte Zeitung, 19.09.2011

Marburger Bund fordert mehr Klinikpersonal

KÖLN/MAINZ (eb). Der Marburger Bund fordert zum besseren Gesundheitsschutz für Ärzte schnellstmöglich eine Verbesserung der Personalausstattung in Kliniken.

Eine entsprechende Resolution fasste die Hauptversammlung der Ärztegewerkschaft des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz. In den rund 500 Kliniken der beiden Länder seien allein 1500 Arztstellen unbesetzt.

Die zunehmende Arbeitsverdichtung berge ein hohes Risiko für Arbeitsüberlastung und Burnout. Eine zentrale Rolle komme dem betriebsärztlichen Dienst zu. Der Beitrag der Betriebsärzte werde aber unterschätzt.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11269)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »