Ärzte Zeitung, 22.09.2011

Saar-Klinikträger setzt auf Kontinuität

SAARBRÜCKEN (kud). Alfons Vogtel bleibt Geschäftsführer des größten saarländischen Krankenhausträgers SHG.

Die Gesellschafterversammlung der Saarland-Heilstätten GmbH verlängerte den Vertrag des früheren CDU-Politikers um fünf Jahre bis 31. März 2017.

Vogtel ist seit zwei Jahren alleiniger Geschäftsführer. Die SHG betreibt Kliniken in den Städten Saarbrücken, Völklingen und Merzig sowie in den rheinland-pfälzischen Orten Idar-Oberstein und Baumholder. Insgesamt handelt es sich um 2000 Betten.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10858)
Organisationen
Saarland-Heilstätten (6)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »